IMPG BLOG

Institut für Musikpädagogik Graz

KinderUni: Wie kann ein Bild klingen?

blog_innen3Am Montag, dem 27.02.2012 fand im Performance-Saal der Reiterkaserne am Institut für Musikpädagogik Graz wieder einmal ein Workshop im Rahmen der Kinderuni statt. Die beiden Studierenden Emmanuel Feiner und Thomas Holzer zeigten dabei ihr musikpädagogisches Feingefühl und ermöglichten damit den Schülerinnen und Schülern der 4.a Klasse aus der Volksschule St. Veit sowie ihrer Lehrerin Michaela Schrei-Pintar einen verständlichen und kreativen Zugang in die nicht ganz unkomplizierte Welt der elektro-akustischen Musikwelt zu finden. Programmatischer Ausgangspunkt hierfür waren die erkennbaren Gemeinsamkeiten, welche die unterschiedlichen künstlerischen Ausdrucksmedien Musik und Bild einander zuordnen lassen.

Nach einem munter machenden Warm-Up zeichneten die Kinder in Gruppen Bilder, die danach mit Instrumenten klanglich „nachgezeichnet“ wurden. Anhand der Image-to-Synth-Software „Coagula“, mit der es möglich ist, Bilder anhand von Algorithmen direkt in Klänge zu verwandeln, wurde experimentiert, wie konkrete Bilder, wie eine Blume oder wie ein Buchstabe klingen können.

–> Fotoalbum

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 IMPG BLOG

Thema von Anders Norén