IMPG BLOG

Institut für Musikpädagogik Graz

Sommerfest 2012

blog-innenUnd schon wieder ist ein Jahr vergangen und sein fulminanter Abschluss wurde im nun schon 6. Sommerfest am Institut für Musikpädagogik in der ehemaligen Reiterkaserne gestaltet. Dabei gab es umfassende Ohren-, Augen- Gaumenfreuden aus vielen Beiträgen von Studierenden und Schüler/-innen.

Eröffnet wurde das Fest wie jedes Jahr von Institutsvorstand Gerhard Wanker, der alle Gäste herzlich willkommen hieß und Big Band Cross des Gymnasiums Dreihackengasse unter der Leitung von Bertram Egger das Startsignal gab, sodass kurzerhand der Innenhof mittels heiteren und  eindrucksvollen Klängen beschallt wurde. Spätere musikalische Beiträge fanden im sogenannten Performancesaal statt, darunter als jährliche Fixsterne am Bandhimmel die Studierendenbands Chili con Kari (Leitung Dieter Kari, Besetzung siehe Programm) und die IMPG Allstar Company (Leitung Martin Wiederhofer, B.s.P.). Besonders erfreute auch die Band e nine o four (Leitung Patrick Thurner, B.s.P.) die Ohren und Herzen der Festgäste mit ihren schönen Stimmen und den tollen Arrangements. Last but not least gab es auch wieder einen Beitrag von Ursula Reicher, diesmal jedoch in Trio-Besetzung, die dem Festabend in den frühen Morgenstunden angenehm ausklingen ließ.

Doch was wäre ein Schumu-Abend ohne das Fördern des angeborenen Spieltriebs. Weitere Programmpunkte, die teilweise parallel zum Fest oder als „Show-Act“ gelaufen sind, waren das olympische Kübelwerfen, bei welchem jede und jeder sein und ihr Können im Ballzielschießen unter Beweis stellen konnte, und das „Klaviertreten“ bei welchem in 2er-Pärchen ein für die Klaviermatte ausgewähltes und meistens auch arrangiertes Stück zum BestenMovie-wReiter gegeben wurde. Das Siegerpaar überraschte dabei mit der Toccata in D-Moll von J.S. Bach aus dem Anregungsvideo für den Wettbewerb.

Auch gab es dieses Jahr die Verleihung eines Filmpreises für die zwei besten Drehbuch-Ideen beim Wettbewerb für Aufnahmen zum Thema „Filmmusik“ der neuen Club-Musik-Serie, die nun bald in Deutschland herauskommt.

Allen Personen, die mitgeholfen haben, das Sommerfest zu einem unvergleichlichen Erlebnis zu machen, sei an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön ausgesprochen. Es ist vor allem dem engagierten Einsatz der Studierenden zu verdanken, dass der Abend von Seiten der restlichen Festgäste so ungemindert genossen werden kann.

 

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 IMPG BLOG

Thema von Anders Norén