IMPG BLOG

Institut für Musikpädagogik Graz

SommerKinderUni Graz

Wir machen Musik zum Film! – unter diesem Titel gestalteten Martin Pichler und Victoria Roitner einen zweitägigen Workshop (zu jeweils drei Stunden) im Rahmen der SommerKinderUni mit elf 7- bis 13-jährigen Kindern in der Reiterkaserne.

Nach einem Kennenlernspiel, bei dem jede und jeder seinem bzw. ihrem Namen eine eigene „Kennmelodie“ verleihen musste, analysierten die Kinder drei unterschiedliche Filmszenen in Hinsicht auf den Zusammenhang zwischen Bild und Ton. Anschließend wurden dDSC_0090ie Fragen „Was ist Filmmusik?“ und „Was hat Filmmusik für einen Zweck?“ mit Unterstützung kurzer Videobeispiele beantwortet, sowie ein kurzer Überblick über die Entstehungsgeschichte der Filmmusik gegeben.

Im Anschluss an diesen kurzen Theorieblock hieß es „Ran an die Instrumente!“. Die Kinder vertonten mit diversen Orff-Instrumenten sowie dem Klavier eigens für diesen Workshop gedrehte Filmsequenzen, um ein Gefühl für die musikalische Begleitung und Untermalung von Filmen zu bekommen. Beendet wurde der erste Workshop-Tag mit einer Vorübung für den nächsten – je ein bis zwei Kinder stellten verschiedene Gesten, Körperbewegungen und Stimmungen dar, die vom Rest der Gruppe auf dem zuvor verwendeten Instrumentarium musikalisch dargestellt wurden.

Der zweite Tag dieses Workshops stand ganz im Zeichen des „Films“ – die Aufgabe der Kinder war es, in zwei Gruppen je einen Film zu drehen und ihn anschließend zu vertonen. Zuerst wurden Drehbuch und Konzept für den ein- bis zweiminütigen Film entwickelt, Drehorte in der Reiterkaserne besichtigt und fleißig geprobt. Anschließend wurden die zwei Filme gedreht und zum Schluss von beiden Gruppen gemeinsam vertont. Die Ergebnisse können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihren Eltern nun zu Hause bewundern!

Gruppenphoto

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2018 IMPG BLOG

Thema von Anders Norén